Newsdetails



teilen auf

Jugend-Sporttag 2017 in Röschenz

12.06.2017 22:01

Von: FH

Jugi und KITU Dittingen einmal mehr sehr erfolgreich

Am Sonntag, 11. Juni 2017 fand in Röschenz der bei den Jugendrieglern meist ersehnte Anlass der Turnsaison statt: der Jugendsporttag. Um 7 Uhr hiess es bereits für die 33 Kinder und Jugendliche Besammlung in Röschenz. Auf den tollen Wettkampfanlagen fand wie immer in den letzten Jahren der UBS Kids Cup statt. So hiess es in den Disziplinen Ballwurf, Weitsprung und 60m neue Bestmarken zu setzen. Zudem wird seit letztem Jahr noch ein Kugelstosswettkampf für die Jugendlichen ab 14 Jahren angeboten. An der Rangverkündigung durften sich folgende Jugikinder über eine Auszeichnung freuen:

Podestplätze: Julia Schnell, Dinah Hueber, Darina Schmidlin, Leon Schwyzer, Nino Halbeisen, Michael Böhler, Fabio Schnell, Amon Schmidlin, David Schmidlin, Andrin Schmidlin

Zweig: Angelika Bickel, Alicia Kidelan

Kugelstosswettkampf: 1. Rang für Darina Schmidlin

Herzliche Gratulation!

Das Wetter passte an diesem Sonntag, war es doch wolkenlos und gut über 30 Grad warm. Für einige war es vielleicht zu warm, aber eine Abkühlung liess sich immer finden. So konnte auch der Vereinswettkampf am Nachmittag in Angriff genommen werden. Bereits um 12:45 Uhr stand die Pendelstafette 8x60m auf dem Programm, in welcher wir mit 2 Gruppen gestartet sind. Eine Gruppe holte die Spitzennote von 9.93, dass hat es wohl noch nie in der Geschichte der Jugi Dittingen gegeben! Anschliessend starteten die Jüngeren mit zwei Gruppen im 1-teiligen Vereinswettkampf in der Pendelstafette 8x60m. Dort reichte es für eine Gruppe auf eine Note von 8.53 und einen 10. Schlussrang von 27 gestarteten Mannschaften. Anschliessend starteten wir mit 8 vorwiegend älteren Jugendriegler im Allroundparcours. Diese Disziplin sollte sich am Ende als diese mit dem grössten Trainingsdefizit herauskristallisieren. Dennoch reicht es für eine akzeptable Note von 8.67. Zu guter Letzt starteten alle Anwesenden 33 Jugendriegler im Hindernislauf wo es zur hervorragenden Note von 9.51 reichte. Im Hindernislauf holte die Jugi Dittingen schlussendlich auch den Disziplinensieg. Diesen hätte es auch in der Pendelstafette gegeben, aber nach Reglement kann ein Verein nicht zwei Disziplinensiege einheimsen. Am Schluss kann sich die Jugi Dittingen dennoch über ein tolles Resultat freuen und belegt mit einer Schlussnote von 28.12 im 3-teiligen Vereinswettkampf den 2. Rang. Dieses Mal konnte einmal mehr die Jugi des TSV Blauen nicht geschlagen werden, welche nun verdient den Wanderpokal behalten dürfen. Der TSV Röschenz hat den Jugitag ein weiteres Mal hervorragend organisiert, herzlichen Dank. Ein spezielles Dankeschön geht an unser Vereins-/Ehrenmitglied Hifi (Dominique Jermann), welcher als Präsident der JUKO diese Jugitage schon viele viele Jahre als Wettkampfverantwortlicher schmeisst. Dies war sein letzter Jugitag, welcher ihm hoffentlich noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

An diesen tollen Jugitag werden sich die Kinder der Jugi Dittingen hoffentlich noch lange erinnern – und im nächsten Jahr, findet der nächste Angriff auf den Pokal statt.

Nicht unerwähnt lassen möchten wir, dass das KITU Dittingen den 1. Rang geholt hat, und dies mit einem Vorsprung von über 1.20 Notenpunkte! Herzliche Gratulation!